Link verschicken   Drucken
 

Hirnleistungstraining

Die unterschiedlichen Bereiche des Gehirns können durch Erkrankung wie z.B. bei einer Demenz, nach einem Schädel-Hirn-Trauma oder durch eine Operation in ihrer Funktion eingeschränkt sein. Hierzu erstellt der Ergotherapeut/in zunächst ein Befund um das Problem des Patienten zu differenzieren, um anschließend ein auf den Patienten abgestimmtes Trainingsprogramm einzuleiten.

 

Bereiche in denen der Patient eingeschränkt sein kann, sind z.B.:

  • Aufmerksamkeit

  • Konzentration

  • Merkfähigkeit

  • Orientierung

  • Handlungsplanung

  • Gedankenstrukturierung

  • Geistige Belastbarkeit

 

Ziel der Ergotherapie ist es, das der Patient in seinem Alltag zurechtkommt und diesen selbstständig gestalten kann.